Schussenried 

Informationen zur Bibliothek
1183 Gründung des Prämonstratenserklosters Schussenried (als Filiale des Klosters Weissenau) durch die Ortsherren Konrad und Beringer, später Erhebung zur Reichsabtei. Erste Blüte des Klosters im 15. Jh.; nach schweren Einbußen im Bauernkrieg und im Dreißigjährigen Krieg zweite hohe Blüte des Klosters im 18. Jh.
Errichtung des Bibliothekssaales unter den Äbten Magnus Kleber (reg. 1750-1756) und Nikolaus Cloos (reg. 1756-1775) durch Jakob Emele (nach ursprünglichen Plänen von Dominikus Zimmermann); Stuck von Johann Jakob Schwarzmann, Fresken von dem Maler Franz Georg Herrmann, Statuen von dem Bildhauer Fidelis Sporer. Der Saal wird von einem einzigen figurenreichen Deckengemälde überspannt (Bilder 3 und 4) und durch ausdrucksstarke Figuren belebt (Bilder 1 und 2); hervorzuheben sind auch die zahlreichen, verschlüsselte Botschaften enthaltenden Grisaille-Malereien (Bilder 17-24). Der Saal ist gut erhalten (letzte Restaurierung 1987) und gilt als eine der schönsten, in sich geschlossenen Bibliotheken des 18. Jh.
Die Bücher waren nicht in Regalen, sondern in Schränken aufgestellt; deren Türen täuschen durch illusionistisch aufgemalte Bücherrücken Regale vor, es entsteht dadurch eine spezifisch einheitliche Raumwirkung. Die untersten Abschnitte der Bücherschränke enthalten hinter Türflügeln jeweils ein verstellbares Pultbrett und einen Klappsitz und damit ein deutliches Zeichen für die damalige Art der Bibliotheksbenutzung (Bild 2).
Nach der Säkularisation von 1803 sind die Bücherbestände in alle Winde zerstreut worden.
Heute wird der Saal für Gottesdienste und für Konzerte genutzt; die dafür aufgestellte Bestuhlung beeinträchtigt den Gesamteindruck ein wenig (Bild 1).

[Die Aufnahmen sind im Jahre 2003 während einer Exkursion mit Studierenden des Fachs Bibliothekswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin gemacht worden.]

May, Johannes: Bibliothekssaal Schussenried : Kleinod d. Rokoko u. geistvoller Bilderkosmos. - Bad Buchau : Federsee-Verl., 1991. - 79 S. : Ill. - ISBN 3-925171-20-7

Internet: www.schussenried.de

Kontakt: Vermögen- und Bauamt Ulm, Mähringer Weg 148, D - 89075 Ulm

Schussenried01
Schussenried01
Betrachtet: 1640 Mal

Schussenried02
Schussenried02
Betrachtet: 1421 Mal

Schussenried03
Schussenried03
Betrachtet: 1242 Mal

Schussenried04
Schussenried04
Betrachtet: 1252 Mal

Schussenried05
Schussenried05
Betrachtet: 1284 Mal

Schussenried06
Schussenried06
Betrachtet: 1212 Mal

Schussenried07
Schussenried07
Betrachtet: 1088 Mal

Schussenried08
Schussenried08
Betrachtet: 1128 Mal

Schussenried09
Schussenried09
Betrachtet: 1139 Mal

Schussenried10
Schussenried10
Betrachtet: 1103 Mal

Schussenried 11
Schussenried 11
Betrachtet: 1098 Mal

Schussenried 12
Schussenried 12
Betrachtet: 1062 Mal

Schussenried 13
Schussenried 13
Betrachtet: 1085 Mal

Schussenried 14
Schussenried 14
Betrachtet: 1178 Mal

Schussenried 15
Schussenried 15
Betrachtet: 1148 Mal

Schussenried 16
Schussenried 16
Betrachtet: 1096 Mal

Schussenried 17
Schussenried 17
Betrachtet: 1070 Mal

Schussenried 18
Schussenried 18
Betrachtet: 1078 Mal

Schussenried 19
Schussenried 19
Betrachtet: 1071 Mal

Schussenried 20
Schussenried 20
Betrachtet: 1121 Mal

Schussenried 21
Schussenried 21
Betrachtet: 1052 Mal

Schussenried 22
Schussenried 22
Betrachtet: 1073 Mal

Schussenried 23
Schussenried 23
Betrachtet: 1091 Mal

Schussenried 24
Schussenried 24
Betrachtet: 1207 Mal

Schussenried 25
Schussenried 25
Betrachtet: 1354 Mal


Powered by Gallery v1 RSS
Home | zur Datenbank | Impressum | Kontakt | Information
Fotos Copyright: Christoph Seelbach, Kontakt: Engelbert Plassmann, Philipp Mayr